Sie heißt Wish – und er ist ein echter irischer Feenprinz

 

Phantastischer Jugendroman | ab 12 Jahre

Wish und das Volk der Sí (AT)

ca. 350 Seiten

­­­­­­­­Wish wird magisch von Irland angezogen. Dort sucht sie nach ihrer Mutter und findet stattdessen einen Feenprinzen: Iasaint hat silberne Halbmonde in den Fingernägeln, er kann Eichenbäume mit einer Handbewegung zum Wachsen bringen und er kann sich an jedes Jahr seines Lebens erinnern. Das ist normal im Volk der Sí, das viele Jahrtausende mit den Menschen im Frieden lebte. Doch nun haben sich die Zeiten geändert. Iasaint wird ausgesandt, um zu erfahren, was die Menschen vorhaben. Wish wird ihn auf seiner gefährlichen Reise begleiten.

 

Leseprobe

(…)

Wish trat vorsichtig näher. Das hier waren keine schwatzhaften freundlichen Kiefern und Weiden wie in Brandenburg. Vor ihr erhoben sich wortkarge Riesen, verschlungene Altbäume. Wish erkannte Eichen und Buchen, sie erahnte die Gegenwart von Eschen, Eiben und Ulmen. Vereinzelt leuchtete noch gelbes Laub, doch die meisten Äste waren kahl, mit Flechten und Misteln, mit Moos und Schwämmen bewachsen. Manche der Bäume waren gestürzt oder in der Schräglage gefangen; andere hatten sich wie zu einem grotesken Tanz verschlungen. Mannshohe Baumwurzeln zeichneten ihre Umrisse wie lauernde Ungeheuer ins Gehölz. Grünes Efeu schlang sich an totem Holz empor. Der gesamte Wald von Knockma schien zu schauen und zu warten wie ein einziges atmendes Wesen.

So ist das also, dachte Wish. Kniffliges Gelände. Sie spürte ihren Puls, sie hatte Angst, ohne zu wissen, warum und wovor. Sie strich Jib über seine feuchten Haarlocken. „Auf drei geht’s los, Sportsfreund.“ Sie drehte sich um, suchte zur Sicherheit einen Markierungspunkt in der Landschaft - es schien die Art von Wald, die einen locker verschlingen konnte, und Wish hatte nicht umsonst fünf Jahre bei den Pfadfindern verbracht. Sie wählte einen kegelförmigen, abgeflachten Berg am Horizont. Hörte das ferne, tröstliche Muhen der Kühe und das schwache Hummelgebrumm der Drohne.

„Entschuldigung“, sagte Wish nun höflich und schob die hängenden kahlen Zweige einer Weide zur Seite, die wie ein Wächter auf einer Erhebung stand. „Ich muss hier durch, es ist wichtig. Aber ich bin wirklich sehr, sehr vorsichtig.“

Literatur und Illustration für junge Menschen ist unser Metier. Wir vermitteln Manuskripte und Konzepte an deutschsprachige Buchverlage und Medien. Bei uns finden Sie den Autor oder die Autorin genauso wie den Illustrator oder die Illustratorin für Ihr Projekt; ebenso Filmrechte einiger unserer Titel im Portfolio.

© Peretti Literarische Agentur 2019

KONTAKT

Dr. Paula Peretti

Literarische Agentur Literary agency

Zülpicher Str. 362

D-50935 Köln

Germany

 

mail@peretti-agency.com

tel     +49 - 221 - 28 23 584

fax     +49 - 221 - 95 43 93 48